# 030 – Ziele erreichen – Mach dein Ding selbstbewusst und erfolgreich.

Ursula Maria

Ziele erreichen

Mach dein Ding – Selbstbewusst und erfolgreich

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und viele von uns nutzen die Zeit, um zu reflektieren, was in diesem Jahr gut war und was sie sich vom nächsten Jahr erhoffen. Dennoch höre ich in den letzten Wochen immer wieder von Menschen, dass sie sich keine Ziele mehr setzen. Viele Menschen in meinem Alter 50plus sagen mein Ziel ist es die Rente zu erreichen, ansonsten setze ich mir keine Ziele mehr. Ich bin froh, wenn alles so bleibt wie es ist.
Für mich ist das unvorstellbar.

  • Wenn ich keine Ziele habe, kann ich mich nicht weiterentwickeln.
  • Wenn ich keine Ziele habe, trete ich auf der Stelle.
  • Wenn ich keine Ziele habe, komme ich nirgends an

Ich setze mich auch nicht ins Auto, ohne mir vorher zu überlegen wo ich hinwill. In welche Richtung soll es denn gehen? Nach Süden, Norden, Osten oder Westen?
Ich muss ganz klar wissen, wo es hingehen soll, ehe ich abfahre.

Wie sieht das bei dir aus? Hast du ein oder mehrere Ziele?
Wenn ja, weisst du auch wie du sie erreichen kannst?

Viele Menschen setzen sich keine Ziele, weil sie selbst nicht mehr daran glauben sie zu erreichen.
Das hat in meiner Wahrnehmung verschiedene Ursachen, die ich heute mit dir genauer ansehen mag. Ausserdem gebe ich dir im Anschluss 5 Schritte zum erfolgreichen Umsetzen deiner Ziele weiter.

Die 5 Ursachen warum du deine Ziele nicht erreichen kannst

  1. Dein Ziel ist zu weit entfernt
    Du startest gerade deine Selbstständigkeit und möchtest im Jahr 100.000, – Euro verdienen. Dazu brauchst du also theoretisch mtl. ca. 10000,- Eur.
    Wenn du das im ersten Monat nicht erreichst, denkst du ok ich fange nächsten Monat an. In deiner Vorstellung hast du ja noch jede Menge Zeit das Ziel zu erreichen. Das Ziel ist zu weit weg. Setze dir Zwischenziele, um am Ende des Jahres dort zu sein, wo du hinwillst.
  2. Dein Ziel motiviert dich nicht wirklich
    Bleiben wir bei dem beruflichen Beispiel. Du verdienst bereits sehr gut und willst jetzt 500,- Euro mehr verdienen, damit du fünfstellig bist. Wird sich durch diesen in der Relation kleinen Betrag etwas bei dir verändern? Frage dich ob es eine Herausforderung ist das Ziel zu erreichen. Du hast im Grunde schon genug Geld. Geld motiviert dich also nicht.
  3. Wie hoch ist das Ziel auf deiner Prioritätenliste angesiedelt.
    Du willst immer noch fünfstellig verdienen. Auf der anderen Seite willst du jedoch lieber mit deinen Freunden feiern, pünktlich Feierabend machen und beispielsweise deine Abende vor dem Fernseher verbringen. Du findest immer eine Begründung warum du jetzt nicht an deinem Business arbeiten kannst. Frage dich wie wichtig ist es dir wirklich dein Ziel zu erreichen.
  4. Du willst den Preis nicht bezahlen
    Um ein Ziel zu erreichen, musst du immer etwas investieren. Es kostet Zeit, Nerven und oftmals auch Geld, das man erstmal bereit sein darf auszugeben. Du darfst dich mit Menschen umgeben, die dort sind, wo du hinwillst. Bist du bereit dir einen Mentor, einen Coach zu leisten, der dir genau zeigen kann was du Schritt für Schritt machen musst, um anzukommen?
    Sobald du ein Ziel festlegst, darfst du dir die Frage stellen ob du bereit bist, den Preis dafür zu bezahlen.
  5. Du verkalkulierst dich
    Vielleicht glaubst du dein Start in die Selbstständigkeit und finanzielle Freiheit geht schnell und reibungslos. Du glaubst den Versprechungen, die dir hauptsächlich im Internet gemacht werden und die dir einsuggerieren innerhalb 3 Monaten kannst du 5 oder gar 6-stellig verdienen. Du erreichst das Ziel nicht, bist frustriert und setzt dir deswegen keine Ziele mehr. Ich habe mir damals auch gedacht ich schaffe es innerhalb eines halben Jahres finanziell frei zu werden.
    Ich habe sehr viel Geld in diverse Ausbildungen gesteckt und viel Lehrgeld bezahlt. Obwohl ich aus dem Vertrieb komme, schon jahrelang selbstständig bin, technisch auch relativ fit bin, habe ich mich ganz schön verkalkuliert. Ich bin nun 3 Jahre im Onlinemarketing und arbeite immer noch an meiner finanziellen Freiheit. Die Klienten kommen immer noch nicht in Scharen auf mich zu und ich arbeite sehr viel dafür, um auf den nächsten Level zu kommen.
  6. Dein Ziel ist von aussen motiviert und nicht von innen.
    Ganz oft lassen wir uns von unserem Umfeld verleiten uns Ziele zu setzen, die nicht wirklich unsere sind. Wenn dir dein Umfeld einredet, dass du als Unternehmerin 6-stellig verdienen musst um als Expertin wahrgenommen zu werden, dann ist das vielleicht gar nicht dein Ziel.
    Wenn Geld dich genauso wenig wie mich motiviert, dich nicht antreibt dafür jeden Morgen aufzustehen, wenn es nicht DEIN Warum ist, wirst du ein Geldziel nicht erreichen. Mach dir also bewusst, was dich innerlich antreibt, was dein Warum ist. Dazu höre dir gerne die Podcast Episode Nr. 25 «finde dein Warum» an.
  7. Du gibst zu früh auf.
    Viele Menschen starten in die Selbstständigkeit und hören – gerade im Network- und auch Onlinemarketing ganz schnell wieder auf.
    In diesen fast 4 Jahren, in denen ich mich nun mit Onlinemarketing beschäftige, habe ich Hunderte Menschen kommen und gehen sehen.
    Solange du am Anfang noch motiviert bist, verläuft alles prima. Dann kommen die ersten Niederlagen und schon kommen Selbstzweifel. Man stellt sich selbst in Frage, die Begeisterung schwindet dahin und man gibt auf.
    Nimm dir ein Beispiel an Thomas Edison. Er versuchte immer und immer wieder eine Glühbirne zum Leuchten zu bringen. Insgesamt machte er über 1200 Versuche bis es ihm gelang.
    Jeder von uns kann einmal hinfallen, wichtig ist aber, dass man dann wieder aufsteht und weiter konsequent sein Ziel verfolgt.
  8. Du hast zu viele Ziele
    Ich selbst bin sehr ehrgeizig und engagiere mich. Das hat in der Vergangenheit oft schon dazu geführt, dass ich mir zu viel auf einmal vorgenommen hatte. Ich hatte zu viel Ziele und mich verzettelt. Mein Fokus war nicht mehr klar ausgerichtet.
    Für mich habe ich festgestellt, dass ich max. 3 Ziele gleichzeitig verfolgen kann. Das ist bei mir zum Beispiel im Moment diesen Podcast zum Laufen zu bringen, meine Seminare zu gestalten und mein Team aufzubauen. Dabei passen diese Ziele perfekt zueinander und ergänzen sich. Dadurch bleibe ich im Fokus und indem ich etwas für das eine Ziel tue, bringt es mich bei den anderen Zielen auch weiter.

Das sind meine 8 Punkte warum wir oft unsere Ziele nicht erreichen und uns als Folge keine neuen Ziele mehr setzen.

Wie du erfolgreich und selbstbewusst deine Ziele erreichen wirst und dein Ding machen kannst.

DU fragst dich vielleicht jetzt, wie du denn deine Ziele erreichen kannst. Dazu möchte ich dir meine Erfolgsformel weitergeben:

  1. Visualisiere dein Ziel so konkret wie möglich. Stelle dir dein Ziel genau vor und male es dir im Detail aus. Fühle dich ein. Wie fühlst du dich, wie bewegst du dich, wie sprichst du, was machst du usw.
    Schreibe es dir auf, indem du deinen perfekten Tag in einem Jahr beschreibst. Mache also eine Zukunftsreise und stelle dir alles genau vor. Wenn du magst gestalte dir ein Visionsboard um das noch zu unterstützen und verbringe täglich mindestens 15 Minuten damit dich mit deiner Vision zu verbinden.
  2. Setze dir kleine Teilziele und mache dir einen Plan, welche Schritte zu wann gehen musst. Plane deinen Erfolg wie eine Reise. Ich plane zum Beispiel gerade unsere nächste Reise. Dabei beginne ich mit dem Endziel. Wir werden mit dem Auto nach Barcelona fahren. Als erstes plane ich unseren Aufenthalt in Barcelona. Wie lange werden wir dortbleiben, wo werden wir wohnen, was werden wir machen. Dann überlege ich mir wie wir anreisen. Welche Strecke wählen wir. Wir werden in 2 Etappen – das sind die Teilziele fahren. Der erste Aufenthalt wird am Genfer See sein, der zweite Aufenthalt in Südfrankreich. Ich male mir auch diese Teilziele im Detail aus – wo werden wir wohnen, was werden wir machen usw.
    Genauso machst du es auch mit deinen beruflichen oder privaten Zielen – gehe vom grossen Ziel in mehrere kleine Ziele. Und wenn du dein erstes Ziel erreicht hast, vergiss nicht es zu feiern. Geniesse deinen Erfolg und sei dankbar, dass du soweit gekommen bist.
  3. Beerdige deine Zweifel. Entscheide dich dafür deine Zweifel und Ängste zu beseitigen. Nimm sie bewusst wahr und ersetze sie durch positive Gedanken und Gefühle.
  4. Fang an. Viele Menschen planen und planen und planen. Sie wollen perfekt vorbereitet sein. Wenn du so vorgehst, wirst du immer etwas finden, was es noch zu optimieren gibt. Mein Vorschlag, fang einfach an und schau dann, was du besser machen kannst. Überlege dir, was du jetzt, noch heute tun kannst, um deinem ersten Teilziel näher zu kommen. Und dann LOS.
  5. Vereinbarung mit dir selbst. Mache mit dir selbst die Verabredung, dass du nicht aufgibst und dranbleibst. Sag dir innerlich, dass du mindestens – egal was passiert – 1 Jahr, zwei Jahre je nachdem durchziehst und halte dich daran.

Du wirst sehen, wenn du beharrlich auf dein Ziel fokussiert bleibst, wirst du es früher oder später auch erreichen. Das kann gar nicht anders sein und daher kannst du dich entspannen, wenn du dich an diese 5 Punkte hältst. Du wirst dein Ziel erreichen – daran führt kein Weg vorbei.

Wenn du gerne Unterstützung haben möchtest, um deine Ziele zu erreichen, lade ich dich ein zu meinem nächsten Workshop «Mach dein Ding… selbstbewusst und erfolgreich».
Wir schauen uns an diesem eintägigen Durchstartertag an, wie du durch deine Gedanken, Gefühle und Taten genau zu dem Punkt gekommen bist, an dem du jetzt stehst.
In einem zweiten Schritt visualisieren wir dein Ziel und erarbeiten eine Strategie wie du dein Ziel erreichen wirst.
Sei dabei, ich freu mich auf dich.

Mehr Informationen

▬ Über diesen Podcast▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬
Mit dem „L(i)ebensmut Podcast“ hast du den Kanal gefunden, der dir Mut macht deine Träume wahr werden zu lassen.
Als M.U.T Entwicklerin und Mindset Mentorin schubse ich deine Lebensschaukel an, damit sie wieder in Schwung kommt für mehr Freude, mehr Glück, mehr Gesundheit und mehr Erfolg.
Möchtest du dein Mindset auf Erfolg, Freude und Power programmieren?
Möchtest du herausfinden was deine Berufung ist? Möchtest du lernen dich selbst endlich anzuerkennen und zu lieben?
Möchtest du einen Weg aus der Krise finden und wieder zurück ins Leben?
Möchtest du persönlich und finanziell frei werden?

Dann helfe ich dir gerne. Ich biete dir regelmässig Impulse und neue Tipps, um dir M.U.T zu machen und dich zu unterstützen.
Dazu habe ich meine M.U.T. Methode entwickelt. Dabei kommt M.U.T bei mir von
M. wie Mindset
U. wie Unterbewusstsein
T. wie Transformation
Nur wenn dein Mindset UND dein Unterbewusstsein zusammenspielen kann wahre Transformation stattfinden.
Was du dazu benötigst, zeige ich dir in all meinem 1:1 Coaching, meinen Seminaren, workshops, Vorträgen und Büchern.

▬ Mein Geschenk an Dich ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬
Meine 15 Impulse um deine Lebensschaukel in Schwung zu bekommen: http://bit.ly/2Qv5ouJ

▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬
►Facebook-Seite: https://www.facebook.com/ursulamaria.ruf/
►Facebook-Gruppe: https://www.facebook.com/groups/ursulamaria.ruf/

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Womit kann ich ich unterstützen?

Kann ich dich mit einem kleinen MUT Impuls unterstützen oder hast du eine Frage an mich? Du kannst mir eine E-Mail schicken und ich werde mich so schnell wie möglich bei dir melden.

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt